Kategorie-Archiv: Veranstaltungen

Neujahrsempfang

Landesgruppe NRW: Neujahrsempfang 2015
Der Neujahrsempfang gehört zu den wohl bekannten und traditionsreichen Veranstaltungen der nordrhein-westfälischen Landesgruppe. Seit Jahrzehnten trafen sich am zweiten Januarwochenende die Vertreter der 25 Orts- und Kreisgruppen in Oerlinghausen. Doch diesmal brachen wir mit einer alten Tradition und legten zugleich den Grundstein für einen neuen Brauch: Wir veranstalteten unseren Neujahrsempfang bei einer aktiven Gruppe vor Ort – diesmal in Hattingen.

Neben den zahlreichen Vertretern der Orts- und Kreisgruppen begrüßten die Teilnehmer den Staatssekretär für Integration im Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Thorsten Klute. In seinem Grußwort bedankte sich Herr Klute für die hervorragende Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Auch die Bürgermeisterin der Stadt Hattingen, Dr. Dagmar Goch, ließ es sich nehmen bei diesem Ereignis dabei zu sein. Sie stellte vor allem die Erfolge der Ortsgruppe in ihrer Rede in den Mittelpunkt. Der erste russlanddeutsche Abgeordnete im Bundestag Heinrich Zertik MdB fasste aktuelle tagespolitische Ereignisse kurz und prägnant zusammen. Monsignore Dr. Alexander Hoffmann und Pfarrer Edgar L. Born begrüßten ebenfalls die anwesenden Teilnehmer. Der Bundesvorstand wurde durch Waldemar Eisenbraun und Johann Thießen vertreten.

Grußworte sind ein wichtiger Bestandteil einer jeden Veranstaltung, doch an diesem Wochenende standen vor allem die Gruppen und die Mitglieder im Fokus. Nach einem durch den Landesvorstand entwickelten Punktekatalog wurde die Aktivität der Gruppenarbeit vor Ort bewertet. Jede Gruppe durfte um den Titel „Die aktivste Gruppe in NRW“ kämpfen. Bewertet wurden die Kategorien: Öffentlichkeitsarbeit, Jugendarbeit, Organisationsleistung und Seniorenarbeit in jeder Gruppe. Am Ende durften sich die Gruppen Dortmund (1.Platz), Bochum (2. Platz) und Neuss (3.Platz) über die Preise freuen.

Die Teilnehmer lernten bei einer Stadtführung durch den historischen Kern die Stadt kennen. Anschließend entspannten sie bei einem Empfang in den Räumlichkeiten der Ortsgruppe Hattingen. Weiter ging es mit einem wissenschaftlichen Vortrag über die Geschichte der Russlanddeutschen als Übergang zur Vorstellung des Projekts „Vermächtnis und Zukunft“. Besonders hier freuten wir uns über die Anwesenheit des Jugendverbandes der LMDR e. V., vertreten.

Der Vorstand der Landesgruppe bedankt sich bei allen Teilnehmern für eine sehr lebendige und facettenreiche Veranstaltung. Besonders bedanken wir uns bei den Helfern, die diese Veranstaltung ermöglicht haben.

Zum Schluss möchten wir bekannt machen, dass wir nach einem neuen Austragungsort für den kommenden Neujahrsempfang suchen: Vielleicht ist der gesamte Landesverband bereits bei der nächsten Veranstaltung bei Ihnen zu Gast?

Der Landesvorstand

Alexander Kühl, Vorsitzende der Landesgruppe,
Dietmar Schulmeister, Pressesprecher des Vorstandes

IMG_0943..IMG_0966

IMG_0954..Семинар 2015г 002

Семинар 2015г 005..IMG_1016

Семинар 2015г 019..IMG_1031

Семинар 2015г 084..IMG_1066

IMG_1064  IMG_1060

_MG_6255 ..IMG_1053

_MG_6243 ..IMG_1051

IMG_1048..IMG_1046

IMG_1044..IMG_1037

IMG_1041

 

Kinder-Theatergruppe der Russlanddeutschen

Zur Herbstfeier, im Gemeindehaus Pfarrkirche St. Mauritius
(Dorfstr.1, 40667 Meerbusch),

am Sonntag, den 05. Oktober 2014 um 17 Uhr
laden wir, die Kinder-Theatergruppe der Russlanddeutschen, herzlich ein!

Eintritt ist kostenfrei!

Kommen Sie vorbei und erleben Sie eine bezaubernde
Aufführung vom Märchenspiel „Rübezahl“. Lassen Sie
sich von großen und kleinen Schauspieler/-innen bezaubern!

Kommen Sie zu uns nach Meerbusch und sagen Sie es allen Theaterinteressierten in Ihrem Bekanntenkreis weiter.
Hier finden Sie das Video zur Veranstaltung!

Zentrale Gedenkfeier der Landsmannschaft

Friedland, 6. September 2014, 14 Uhr

Zentrale Gedenkfeier der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland

„250 Jahre deutscher Ansiedlung an der Wolga – ein langer Weg zurück“

Die zentrale Gedenkfeier der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland findet wie schon in den letzten Jahren auf dem Gelände des Grenzdurchgangslagers Friedland statt.

Die Schirmherrschaft hat der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Stephan Weil (SPD), übernommen. Die Organisation liegt erneut in den Händen der Landesgruppe Niedersachsen mit ihrer Vorsitzenden Lilli Bischoff.

Als Schwerpunkt für die Veranstaltung am 6. September (Beginn 14 Uhr) wurde das Thema

„250 Jahre deutscher Ansiedlung an der Wolga – ein langer Weg zurück“

gewählt. 2014 jährt sich zum 250. Mal die Gründung der ersten deutschen Kolonien (als erste wurde Moninger / Nischnjaja Dobrinka gegründet) an der Wolga. Dorthin folgten deutsche Auswanderer dem Ruf der Zarin Katharina der Großen.

Nach der Feierstunde folgen Andachten und Kranzniederlegungen vor der Friedlandglocke und dem Mahnmal.

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat sich die Landsmannschaft für Friedland als dem Ort entschieden, der für die allermeisten Deutschen aus Russland Symbol ihres ersehnten Neubeginns in der Bundesrepublik Deutschland ist und der in ihrer Lebensgeschichte einen herausragenden Platz einnimmt. Bedingt durch die Lage des Grenzdurchgangslagers, ist Friedland und das Land Niedersachsen für die meisten Deutschen aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion unzertrennbar mit ihrer Ankunft als Aussiedler bzw. Spätaussiedler in der Bundesrepublik verbunden, es ist Teil ihres Lebens und ein Ort der Begegnung und des Gedenkens geworden.

Wir laden Sie herzlich ein zur Teilnahme!

Veranstaltungsort:
Grenzdurchgangslager Friedland – Zentrum für Integration Heimkehrerstr. 18, 37133 Friedland

So kommen Sie zum Veranstaltungsort (Anreise mit der Deutschen Bahn AG):

Aus Richtung Göttingen kommend: das Bahnhofsgelände nach rechts verlassen. Aus Richtung Kassel kommend: nach dem Überqueren der Gleise am Bahnübergang rechts in die Bahnhofstraße. Nach ca. 200 m Fußweg links Richtung Grenzdurchgangslager.

Ortsgruppe Neuss wird 20 Jahre alt

Kulturfest-2014

Liebe Landsleute,
liebe Freunde der Russlanddeutschen!
Die Ortsgruppe Neuss der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. und  der Freundeskreis e.V. lädt alle Interessenten zum NRW- Kulturfest der Deutschen aus Russland ein.

In diesem Jahr feiern die Gastgeber ihre Jubiläen: Die Ortsgruppe der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland feiert ihr 20.- jähriges Bestehen und der Freundeskreis e.V. wird 15!!!

Aus diesem Anlass wollen wir mit euch ein fröhliches und ereignisreiches Familienfest feiern! Ein vielseitiges Programm wird vorbereitet. Es wird für jeden – ob Klein oder Groß – etwas Anziehendes geboten. Für eine gute, niveauvolle Unterhaltung und auch Mit-Mach-Aktionen für Kinder sorgen die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e. V. und der Freundeskreis, gefördert durch das Landesministerium NRW.

Das Kulturprogramm mit einem 4-stündigen Konzertprogramm ist bunt gemischt und stillvoll zusammengestellt: Kinder- Jugendtanzgruppen (Hip-Hop, Ballett, Nationaltänze…), die Tanzschule „Lets-Dance“ von Viktor Scherf, Seniorenchöre aus Mettmann, Neuss, Köln und Bonn sowie Gesanggruppen und Solisten aus ganz NRW werden vertreten sein.

Eine Ausstellung zur Geschichte und Integration der Russlanddeutschen sowie Kinderbilder der Malschule “Palette“ und Foto-Ausstellungen umrahmen das Konzertprogramm.

Für unsere Kleinen haben wir zusammen mit den Jugendlichen unserer Vereine ein ganz besonders schönes Programm vorbereitet: eine Schmink – und Mal- Ecke, Kreidemalerei, Spiele und vieles mehr!

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Es werden Piroschken, Beljaschi, kaukasischer Schaschlyk und noch vieles mehr für unsere Gäste angeboten.

Ein Tanzabend (ab 19.00 Uhr) schließt das Kulturprogramm ab.
Herzlich willkommen!